Unsere Hühner werden besonders tierfreundlich in modernen Volieren untergebracht. So haben unsere Hennen in moderner Bodenhaltung bei jedem Wetter Zugang zu einem Wintergarten. In Freilandhaltung haben unsere Hühner weitläufigen Grünauslauf. Denn für uns gilt: geht es unseren Hühnern gut, schmecken unsere Eier umso besser.

DAS IST UNSERE HALTUNG

UNSERE FREILANDHALTUNG

Für unsere Freilandhühner steht tagsüber ein großer, größtenteils bewachsener Auslauf mit Unterschlupfmöglichkeiten zur Verfügung. Pro Henne sind dabei vier Quadratmeter Auslauffläche vorgesehen. Die Tiere können sich aber auch jederzeit in den Stall zurückziehen, wo für sie rund um die Uhr Futter und Wasser bereit steht. Unsere Ställe der Freilandhaltung entsprechen in ihrer Ausstattung den Anforderungen der Bodenhaltung.

 

UNSERE FREILANDHALTUNG

Für unsere Freilandhühner steht tagsüber ein großer, größtenteils bewachsener Auslauf mit Unterschlupfmöglichkeiten zur Verfügung. Pro Henne sind dabei vier Quadratmeter Auslauffläche vorgesehen. Die Tiere können sich aber auch jederzeit in den Stall zurückziehen, wo für sie rund um die Uhr Futter und Wasser bereit steht. Unsere Ställe der Freilandhaltung entsprechen in ihrer Ausstattung den Anforderungen der Bodenhaltung.

 

UNSERE BODENHALTUNG

Im Jahr 2009 haben wir auf unserem Hof den neuen 2.500 qm großen Bodenhaltungsstall errichtet. Als Besonderheit wurde dieser zusätzlich mit einem eingezäunten und überdachten Außenbereich ausgestattet, von uns liebevoll „Wintergarten“ genannt. Unsere Bodenhaltung kommt somit der Freilandhaltung sehr nahe, wobei die Legehennen vor natürlichen Feinden wie Füchsen und Greifvögel sicher geschützt sind. Unser Bodenhaltungsstall verfügt über großzügige Scharrflächen sowie Legenester und Sitzstangen auf mehreren Ebenen.

KLASSE RASSE

Gesunde und widerstandsfähige Hühner sorgen für frische und leckere Eier. Wir setzen seit vielen Jahren auf Rassen wie Lohmann selected Leghorn und Lohmann brown.

 

AUS GUTER KINDERSTUBE

Unsere Hühner kommen aus einem Zuchtbetrieb, in dem die Tiere nach höchsten Qualitätsstandards gehalten werden. Sauberkeit und Hygiene stehen in der modernen Brüterei an erster Stelle. Denn gesunde Eier sind die besten Voraussetzungen für gesunde Legehennen.  

Aufgezogen werden die Tiere in vertraglich gebundenen bäuerlichen Betrieben in Nordrhein-Westfalen unter den gleichen guten Voraussetzungen, wie sie sie später bei uns vorfinden. Als kerngesunde Junghennen erreichen die Tiere mit ca. 18 Wochen unseren Hühnerstall.

Die Familie Kottsieper
Die Familie Kottsieper

KLASSE RASSE

Gesunde und widerstandsfähige Hühner sorgen für frische und leckere Eier. Wir setzen seit vielen Jahren auf Rassen wie Lohmann selected Leghorn und Lohmann brown.

 

AUS GUTER KINDERSTUBE

Unsere Hühner kommen aus einem Zuchtbetrieb, in dem die Tiere nach höchsten Qualitätsstandards gehalten werden. Sauberkeit und Hygiene stehen in der modernen Brüterei an erster Stelle. Denn gesunde Eier sind die besten Voraussetzungen für gesunde Legehennen.  

Aufgezogen werden die Tiere in vertraglich gebundenen bäuerlichen Betrieben in Nordrhein-Westfalen unter den gleichen guten Voraussetzungen, wie sie sie später bei uns vorfinden. Als kerngesunde Junghennen erreichen die Tiere mit ca. 18 Wochen unseren Hühnerstall.

Bereits 2018 haben wir mit unserem Betrieb an ersten Versuchen zur Geschlechtsfrühbestimmung teilgenommen. Und bereits ein Jahr vor der gesetzlichen Verpflichtung haben wir unseren Betrieb auf tierfreundliche Alternativen umgestellt. Die ersten Küken wurden der hyperspektral Analyse unterzogen. Das ist ein Geschlechtsfrühbestimmungsverfahren welches bereits im Brutei erkennt, ob es sich um ein männliches oder weibliches Küken handelt. Da die Früherkennungen noch in den Kinderschuhen steckt werden momentan die männlichen Tiere ca. 15 Wochen als Junghahn aufgezogen und das Fleisch zu Hühnersuppe und Frikassee weiterverarbeitet. Mit dem Kauf unserer Eier leisten Sie einen wertvollen Beitrag zum Tierwohl. Achten Sie bei Ihrem nächsten Einkauf auf unser Siegel.

REGIONALES FUTTER OHNE GENTECHNIK

Auf 85ha Ackerfläche rund um unseren Hof wird Gerste und Weizen für unser eigenes Futter angebaut. Die Ernte lagern wir ein und haben so einen Futtervorrat für ein Jahr. Echtes Heimatfutter aus bestem Schrot und Korn, selbstverständlich ohne Gentechnik.
Und das schmeckt man auch.